Kreuzbandriss TTA-Rapid

In den letzten Jahrezehnten wurden viele Operationstechniken entwickelt, um ein gerissenes Kreuzband beim Hund oder bei der Katze zu behandeln. Anfangs kamen vornehmlich externe und interne Bandersatz-Implantate zum Einsatz. Ende der 90er Jahre wurden erstmals sogenannte Korrekturosteotomien durchgeführt. Durch diese Techniken werden die Belastungskräfte im Knie so umgelenkt, dass ein Kreuzband für den Körper nicht mehr notwendig ist (Neutralisation der Kräfte).

Die erste Technik welche dabei zum Einsatz kam war die sogenannte TPLO, danach unter anderem die TTA-Standard. Eine Weiterentwicklung dieser ist die sogenannte TTA-Rapid, welche gegenüber den bisher eingesetzten Techniken einige wesentlich Vorteile hat:

 

 

 

 

  • weniger invasiv, dadurch kürzere Rekonvaleszenzzeit
  • kürzere Narkosezeiten
  • weniger Schmerzen nach der Operation
  • schnellere Belastung der Exträmität
  • beste Stabilität
  • niedrigstes Komplikationsrisiko aller verfügbaren Techniken
  • bei Hund un dKatze anwendbar
  • Korrektur von Kreuzbandriss und medialer Patellaluxation in nur einer Operation möglich

Wir sind stolz darauf, ihnen und ihrem Liebling die modernste Operationstechnik anbieten zu können.